Mit Hildegard am Rockzipfel so richtig eigenstimmig sein

„Ach Hildegard, kannst du nicht zuhause bleiben oder wenigstens mal für eine Weile den Schnabel halten?“ Hildegard – so heißt meine Angst Der Zustand, den die „kleine“ Nervensäge im Schlepptau hat: „Berechtigter Bammel“ gepaart mit Traurigkeit. Das, was in ihrem Oberstübchen an krausen Gedanken herumwabert, ist vor allem eines: düster, sorgenvoll und grieselgrau. Das Fiese […]

weiterlesen...

Meine Begegnung mit Polly – wie ich zu mehr Frohsinn auf dem Kopf fand

„Liebes Tagebuch, heute tue ich es: Ich gönne mir eine neue Zweithaarfrisur!“ Tagebuch steht hier stellvertretend für Facebook, Instagram und Twitter. Das sind meine virtuellen Cafés, in denen ich mich mit Leuten treffe, mich austausche und herumalbere. Und all den dort lustwandelnden Menschen schrieb ich von meinem Vorhaben, mir eine neue Perücke zu gönnen. Für […]

weiterlesen...

Kirschkernweitspucken mit Hindernissen

Gerade erst schrieb ich den Blogartikel „Die Kirschen in meinem Körbchen“: verzagt, ängstlich und doch entschlossen. Und dann wirbelte sie los, die kollektive Kirschernte! Von allen Seiten kamen Kirschen angeflogen: via Facebook-Chat, Instagram-Chat, Twitter-Chat, XING, WhatsApp, SMS, E-Mail, Telefon, Postbote, Paketpost, Telekinese. Ich bin jetzt noch ganz überwältigt von dieser unfassbaren Resonanz und kann noch […]

weiterlesen...

Die Kirschen in meinem Körbchen

Aktuelle Ergänzung am 6.8.18: Kirsche Nr. 2 kichert schon im Körbchen! Ich habe einen Verleger gefunden! Bei Kirsche Nr. 3 habe ich derzeit den Überblick verloren. Ich weiß, dass viele liebe Menschen hinter den Kulissen für mich auf „Promi-Jagd“ gehen, ob sie Erfolg haben, warte ich mit klopfendem Herzen ab. Weitere Infos folgen zeitnah hier […]

weiterlesen...

Ohr an Ohr mit der Notaufnahmeschwester | der Podcast

Um von der Notaufnahmeschwester interviewt zu werden, muss man zum Glück kein Notfall sein. Neulich hatten wir Humor-Workshop in Mecklenburg-Vorpommern. Und eine der Teilnehmerinnen war eine meiner Lieblingsbloggerinnen, auch bekannt als „Die Notaufnahmeschwester“. Ihre Geschichten sind stets liebevoll heiter und sehr klug, ihre Erlebnisse mit kauzigen Patienten sind spannend und berührend, ihre Abenteuer erscheinen bisweilen […]

weiterlesen...

Workshop und Lesung in der Emsdettener Volkszeitung

Die Workshop-Premiere zu „Krebs ist, wenn man trotzdem lacht“ in Emsdetten bei Treffpunkt Leben e.V. war ein voller Erfolg! Wir waren sogar in der Zeitung! Hier einige O-Töne und Fotos der TeilnehmerInnen: „Es war ein ganz außergewöhnlich schöner Tag mit Dir und den anderen Work-Shop-Teilnehmenden von dem ich noch ganz lange zehren werde.“ Tanja Cremer „Sabine […]

weiterlesen...

„Krebs ist, wenn man trotzdem lacht“ im Hamburger Abendblatt

Kaum werde ich zum Brunch eingeladen, kommt am Ende eine Lesung und ein Interview mit dem Hamburger Abendblatt heraus. Das Ganze kurz in Stichworten: Meine Kollegin Steffi Wagner lädt mich zu ihrem Geburtstag ein. Ich treffe dort auf tolle Frauen aus dem FinV-Netzwerk, FinV steht für Frauen in Verantwortung. Wir reden und lachen und lachen […]

weiterlesen...

 

1 von 16123...10...Letzte »
Sabine | Dinkel
Vierländer Damm 48
20539 Hamburg

040 - 181 14 440
gutentag@sabinedinkel.de

Impressum
Datenschutzerklärung
Bleiben Sie am Ball! Abonnieren Sie hier den RSS-Feed von Sabine Dinkel.