„Krebs ist, wenn man trotzdem lacht“ im Hamburger Abendblatt

Kaum werde ich zum Brunch eingeladen, kommt am Ende eine Lesung und ein Interview mit dem Hamburger Abendblatt heraus. Das Ganze kurz in Stichworten: Meine Kollegin Steffi Wagner lädt mich zu ihrem Geburtstag ein. Ich treffe dort auf tolle Frauen aus dem FinV-Netzwerk, FinV steht für Frauen in Verantwortung. Wir reden und lachen und lachen […]

weiterlesen...

Interview: Warum mein Tod lila Jogginghosen trägt

  „Ich mache mir die Welt, wie sie mir gefällt.“ Frei nach dem Motto von Pipi Langstrumpf habe ich mir kürzlich ein Bild für meinen Tod ausgedacht bzw. wurde es mir von meinem Mann zugetragen, der es in einem Hörbuch von Ariadne von Schirach aufgeschnappt hat. Mir war das Bild gleich supersympathisch. Jeder hat ein […]

weiterlesen...

Die Giggelchemo | mein Beitrag zum Literaturwettbewerb

DIE GIGGELCHEMO Hundertdrölf Postkarten von teils wildfremden Menschen haben mir die Chemotherapie erleichtert Ich war mit einer Befürchtung gekommen und verließ das Untersuchungszimmer mit Schwermut  – und einer Gewissheit. Als mich die Nachricht traf, war ich dennoch erstaunlich gefasst. „Die Ergebnisse sprechen dafür, dass wieder Ihr Bauchfell betroffen ist.“, sprach die Ärztin mit sanfter Stimme: […]

weiterlesen...

O-Ton einer Psychologin zu „Hochsensibel durch den Tag“

Guten Tag Frau Dinkel, vor einiger Zeit bin ich auf Ihr Buch zu Hochsensibilität gestoßen und wollte Sie dazu beglückwünschen! Jeder Ratgeber bewegt sich auf dem schmalen Grat, einerseits neue Informationen zu vermitteln aber andererseits nicht die Botschaft „Sie haben bisher alles falsch gemacht“. Ihnen ist dies m. M. hervorragend gelungen. Das Thema Hochsensibilität war […]

weiterlesen...

Lesung mit Plüschkrebszellen, Appetitwichteln und Cannabistropfen

Ach, war das schön! Susanne Dahncke, eine tolle Kollegin von mir, hatte mich zu einer Lesung ins wunderschöne TuTech-Haus in die Harburger Schlossstraße eingeladen. Es waren so wunderbare Menschen da, der Raum war toll und die Orga hat super geklappt. Sogar die Hunde durften mit. Sie waren ob der vielen Kraulerei sehr begeistert und haben […]

weiterlesen...

Boulevardblatt-Poesie | wie aus billigen Anzeigenblättchen Lyrik entstehen kann

Meine Mutter hat während meiner Kindheit viel gebastelt. Sowohl mit mir zusammen als auch für sich alleine. Es fing mit Steinmännchen und Limericks an, ging über Schnippelbildwettbewerbe „Schnippel den Titel“ für die HÖRZU (immerhin kam sie auf Platz 3!) bis hin zu schrägen Postkarten, die sie mir regelmäßig beschrieb und zuschickte. Ihre Kunstwerke durften alles, […]

weiterlesen...

TV-Doku ist fertig!

„Liebe Frau Dinkel, zu Ihrer Anfrage: RTL wird (wg. der großen Nachfrage und Bedeutung des Themas) unseren Film ausnahmsweise (!) bei einem außerhäusigen Videokanal einstellen. Das ist wirklich ungewöhnlich und nicht üblich. Klasse ! (…) Der Kanal heisst Vimeo. Mehr Details später, wenn technisch alles geregelt ist.“ Hach, was für ein Erfolg! Die Doku „Sterben gehört […]

weiterlesen...

 

1 von 20123...1020...Letzte »
Sabine | Dinkel
Vierländer Damm 48
20539 Hamburg

040 - 181 14 440
gutentag@sabinedinkel.de

Impressum
Datenschutzerklärung
Bleiben Sie am Ball! Abonnieren Sie hier den RSS-Feed von Sabine Dinkel.