< zurück

Glückspeng am Weltschnieptröten-Tag: als ich dreimal im TV landete

Was für ein reichhaltiges Glückspeng-Büffet, an dem ich mich heute laben durfte!

Als letzten Donnerstag nach der manuellen Lymphdrainage mein Handy klingelte, hätte ich nie erwartet, dass ich am Montag darauf gleich dreimal an einem Tag im NDR Fernsehen lande, zusammen mit meiner Schnieptröte, also meiner Krebserkrankung.

Ich kann offenbar selber gar nicht fassen, dass ich aus dem Fernseher rausgucke.

Ich danke ganz herzlich der einfühlsamen Anruferin und Autorin Sandra N. Hofmann, die so viel Herzblut in die Beiträge anlässlich des Weltkrebstags gesteckt hat. Zusammen mit ihrem Kameramann, dessen Name leider gerade von meinem Chemobrain verschluckt wurde.

Einen der drei Beiträge könnt ihr noch in der Mediathek anschauen:

Hamburg Journal
https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/hamburg_journal/Ratgeber-macht-Menschen-mit-Krebs-Mut,hamj77384.html

 

Als ich 2015 die Diagnose bekam, hätte ich nie gedacht, dass ich a) ein Buch zu Krebs schreibe und b) damit auch noch im TV lande!

#weltkrebstag #meinearschbombe

Gleich weiterstöbern:

Teilen:

2 Kommentare zu “Glückspeng am Weltschnieptröten-Tag: als ich dreimal im TV landete”

  1. Tobias sagt:

    Schöne Beiträge, Glückwunsch!
    Nicht dass du jetzt noch für „Ich bin ein Star holt mich hier raus“ oder sowas gecastet wirst.

    1. Haha, dazu habe ich viel zu viel Bammel vor Kriechtieren und Insekten. Mir reichen schon meine Bauchfellflöhe.

      Herzlichst
      Sabine

Schreibe einen Kommentar zu Tobias Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sabine | Dinkel
Vierländer Damm 48
20539 Hamburg

040 - 181 14 440
gutentag@sabinedinkel.de

Impressum
Datenschutzerklärung
Bleiben Sie am Ball! Abonnieren Sie hier den RSS-Feed von Sabine Dinkel.